Werbt in der Gegenwind!

Ihr wollt in einer künftigen Ausgabe werben?
Hier findet ihr alle nötigen Informationen.

Die Anforderungen für eine Anzeige in der Gegenwind und unsere verschiedenen Angebote hier in einer pdf zusammengefasst

Warum bei Gegenwind?

Unser Produkt und unsere Dienstleitung

Die Gegenwind ist eine inhaltlich kritische und formal hochwertige, dritteljährlich erscheinende und daher meinungsbildende Schülerzeitung mit Zeitschriftenanmutung.

Die Redakteure aus nahezu allen Klassenstufen verfolgen eine Berichterstattung, die das Kollegsgeschehen mit dem Weltgeschehen verknüpft. Entwickelt und eingesetzt werden hierzu, über die traditionellen Mittel einer Schülerzeitung hinaus, die innovativen Mittel des community funded reporting und des peer reviewed publishing, d.h. die Berichterstattung auf Wunsch Dritter (dazu diese Homepage) und die Veröffentlichung der Arbeiten Dritter, u.a. der Gastbeiträge etwa von Christian Füller, taz; Prof. Otto Haller, Uniklinik Freiburg; Ferdinand von Schirach, Buchautor.

Ebenso innovativ verknüpft Gegenwind Einübung und Ausübung. Eingerichtet und durchgeführt werden hierfür eine Gegenwind-AG, die den theoretischen Grundstein legt, und Workshops, die der praktischen Umsetzung dienen, u.a. mit Redakteuren der Badischen Zeitung (Blattkritik-Workshops) und Software-Experten (InDesign- und Photoshop-Workshops). Außerdem nehmen Redakteure immer wieder an Fortbildungen unterschiedlicher Stiftungen teil, zuletzt der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Beide Ansätze sollen ausdrücklich dazu beitragen, Teilhabe und Teilnahme zu fördern – gerade mithilfe einer kritischen Berichterstattung oder mithilfe der Kritik, dem Motor jeden Fortschritts in einer aufgeklärt-demokratischen Gesellschaft.

Indem ihr in der Gegenwind werbt, unterstützt ihr unser Produkt und unsere Dienstleistung.

Unser Markt

Das Marktsegment Kolleg St. Blasien gleicht einer Welt in der Welt. Als Schule mit Internat verfügt es über große Ressourcen. Als Welt erlaubt das Marktsegment, nahezu alle Bedürfnisse der Werbekunden einer Schülerzeitung zu befriedigen, von der Kundengewinnung bis zur Kundenbindung unter rund 900 Schülern, 80 Lehrern, zahlreichen Erziehern und Angestellten. Inzwischen können wir eine Auflage von 350 Exemplaren sicher absetzen.

In der Welt ermöglicht das Marktsegment, das verbleibende Bedürfnis der lokalen, regionalen und nationalen, ja internationalen Expansion zu stillen, von der Erweiterung des Kundenstammes aus Eltern und Verwandten aus aller Welt über die Zusammenarbeit mit anderen Medien. Gelegenheit hierfür bietet nicht zuletzt eine jährlich stattfindende, überaus gut besuchte Feierlichkeit (Pfingstfest), die einen Absatz von mindestens 500 Exemplaren garantiert.

Indem ihr in der Gegenwind werbt, profitiert ihr von unserem Markt.

Unser Marketing

Das Unternehmen vertreibt Gegenwind zunächst als eine Schülerzeitung für alle Schüler der Unterstufe, Mittelstufe und Oberstufe, deren Eltern, Lehrer und Erzieher. Die Strategie sieht vor, die Gegenwind zu einer starken Marke aufzubauen, die durchaus zur corporate identity der Schule beiträgt; so thematisierten inzwischen der Spiegel und das ZDF heute journal die Gegenwind als wichtige Institution am Kolleg St. Blasien. Die Unterstützung durch den Förderverein des Kollegs St. Blasien, der Medienstiftung Forum SüdWest und der Jugendstiftung Baden-Württemberg kommt ebenfalls nicht von ungefähr und erweitert die öffentliche Wahrnehmung der Gegenwind.

Gegenwind setzt auf traditionelle Formen des Vertriebs; Auslagen innerhalb der Schule, also an der Pforte, und außerhalb in den Läden Törle-Mayer, Link’s Laden und der tourist info bestehen. Überdies strebt das Unternehmen die für eine Schülerzeitung neuartige Vertriebsform der Beilage in einer Lokalzeitung an. Ein erster Schritt in diese Richtung ist das Online-Dossier bei der Badischen Zeitung.

Die Teilnahme an Wettbewerben fördert den Bekanntheitsgrad des Unternehmens; zwei Erfolge konnten hier schon verzeichnet werden: eine Auszeichnung im Wettbewerb des Landes Baden-Württemberg 2008, und der sechste Platz bei 686 Teilnehmern in der Rubrik „Heftinhalt“ des Spiegel-Wettbewerbs für Schülerzeitungen 2009. Auch das Sponsoring stärkt die corporate identity; erste Bücher wurden der Schulbibliothek inzwischen gestiftet.

Indem ihr in der Gegenwind werbt, profitiert ihr von unserem Marketing.

Weitere Informationen wie den Geschäftsplan und einen Statusbericht erhaltet ihr auf Anfrage per E-Mail an:
mentor@sz-gegenwind.de

Über die Schaltung eurer Anzeigen würden wir uns sehr freuen!